Uwe Klöckner

Persönliche Daten: Jahrgang 1966, über 1.250 VFR Flugstunden, davon rund 70 Stunden Kunstflug

Flugsport seit 2000, persönliche Flugzeuge Grumman American und Mylius Tornado Hobbys Segeln, Jagd und Skifahren Mein Wünsche: Einmal die Erdkrümmung aus einer Mig 29 sehen und mit einem einmotorigen Flugzeug um die Erde fliegen!

Meine Fluggeräte: Erfahrung auf C150, C152, C172, C182, Da 20, DA 40, Cirrus SR 20, Cirrus SR 22, TB 10, TB 20, TB 21, PA 18, Maule Wasserflugzeug, Jodel  diverse UL Typen, Hubschrauber R22, R44, Hughes 300 Kunstflugzeuge CAP 10C, Extra 300,

Leidenschaft Kunstflug seit 2007, Kunstflugausbildung im Aerobatic Center Wilfried Möhle Wilhelmshaven auf CAP 10b

Ein Wort über das Fliegen: „Wir Menschen erlernen das Laufen, Klettern, Schwimmen. Sich in die Lüfte zu erheben, blieb lange Zeit ein Wunschtraum. Der Flug des Vogels war und ist der Inbegriff größter Freiheit und gedanklicher Weite. Fliegen bedeutet, die dritte Dimension nicht nur zu verstehen, sondern zu leben. Dank menschlichen Erfindergeistes ist das Fliegen kein Traum geblieben. Über den Wolken zu schweben und die Erde zu Füßen zu haben, ist für mich ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Diese Begeisterung hat mich voll erfasst und am liebsten fliege ich zu Zweit in den Sonnenuntergang - in die Nacht, begleitet von der Musik zu One Six Right.

Die schönsten Erlebnisse Fliegen bedeutet, eine Fortbewegung aus Leidenschaft mit vielen schönen Erlebnissen zu verbinden sowie Erfahrungen zu sammeln, neue Länder, Kulturen und Menschen kennen zu lernen. Meine Höhepunkte waren Landungen auf großen Verkehrsflughäfen wie Hamburg, Leipzig, Berlin Tegel. Auch Flüge auf den Spuren der Rosinenbomber nach Berlin Tempelhof und Fliegerurlaub auf verschiedenen Nordseeinseln, wie Helgoland, Sylt oder auch Norderney sind unvergessliche Erlebnisse. Der Flug mit meiner Grumman nach Schweden und von dort mit einem Wasserflugzeug weiter zu fliegen und auf einsamen Seen zu landen und zu verweilen, ließ mich die Betriebsamkeit und Hektik dieser Welt vergessen. Auch der Flug von Las Vegas mit einer Cirrus SR 22 zum Grand Canyon und dann weiter zum Monument Valley und die Rückkehr bei Nacht ins Spielerparadies sowie mein Erster Flug von van Nuys Airport nach Catalina Island über Los Angeles waren ähnlich bewegende Momente, wie auch die Hubschrauberflüge in Californien mit Fluglehrern.

Ein Höhepunkt anderer Art war mein erster großer Auftritt auf dem Flugtag in Breitscheid im Jahr 2008 als 15.000 Zuschauer meiner Kunstflugvorführung begeistert applaudierten. Vorher war ich sehr aufgeregt, aber nach nur 5 Metern in der Luft bin ich voll konzentriert das Kunstflugprogramm abgeflogen. Nach der Landung lief das Top Gun Lied und Walter Eichhorn (die Fliegerlegende) vom Siegerlandflughafen hat mir auf die Schulter geklopft. Mittlerweile bin auch ich nicht mehr unbekannt im Luftzirkus und fühle mich sehr wohl in der recht kleinen Gemeinschaft der "tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten"

 

When once you have tasted flight,
you will forever walk the earth
with your eyes turned skyward, for
there you have been, and there you
will always want to be.
 

Leonardo DaVinci